Wir über uns

Der Anfang:

Bis zur Vereinsgründung im Dezember 1996 trafen sich ein großer Teil der heutigen
Schlepperfreunde Unter-Mosel regelmäßig fast jeden Monat zu Stammtischen und
verbreiteten den Trecker-Virus weit über die Grenzen der Untermosel hinaus.

Vereinsgründung 1996:

Mit dem offiziellen Schlepperfreunde Unter-Mosel e.V. wurde die lockere Zusammen-
kunft auf rechtliche Füße gestellt und hat an der bis dahin immer praktizierten Lockerheit nichts verloren. Spaß und Freude am Hobby stehen gleichzeitig mit der Geselligkeit an oberster Stelle. Auch Nichtmitglieder fühlen sich in unseren Reihen sichtlich wohl.

Stammtische:

Auch heute noch treffen sich die Schlepperfreunde regelmäßig jeden Monat zu ihren
Stammtischen am ersten Sonntag eines jeden Monats. An den geraden Monaten finden
die Zusammenkünfte im Gasthaus „Zur Post“ Familie Ackermann in Kobern-Gondorf
Ortsteil Dreckenach und an den ungeraden Monaten in Alken statt (hier; Örtlichkeit jeweils aktuell im Internet). Zu diesen Stammtischen sind auch stets Nichtmitglieder willkommen.

Restaurierungen:

Viele von uns Schlepperfreunden haben in den vergangenen Jahren viele alte Traktoren und Maschinen gesammelt und restauriert. Dieses geschieht auch oft in Teamarbeit, bei der sich mehrere Vereinsmitglieder in verschiedenen Werkstätten, Garagen und Scheunen zusammen-schließen und sich gegenseitig, je nach Begabung und Fähigkeit aushelfen.

Fernsehen:

Auch ein Fernsehsender wurde auf unser Wirken aufmerksam. In der Sendung
„Hier zu Land“ hatten wir eine Szene von mehreren Minuten. Nach dieser Sendung im
Jahre 1999 konnte die Redaktion des SWR uns Schlepperfreunde Unter-Mosel im
Jahre 2004 und 2010 für die Sendung „Sonntagstour“ zur Mitwirkung gewinnen und die Ergebnisse des jeweils halben Tages Dreh konnten die Fernsehzuschauer zur guten
Sendezeit sonntags um 20:15 Uhr bestaunen.


Unternehmungen/Aktivitäten:

Wir haben in den vergangenen Jahren bereits viele Ausfahrten und Busfahrten
mit unseren Mitgliedern, Schlepperfreunden anderer Vereine und sonstigen Oldtimer-freunden unternommen. So waren wir z.B. mit unseren Fahrzeugen am agrarhistorischen Museum in Emmelshausen, am Laacher See, besuchten die Burgen Pyrmont und Elz
in der Eifel, die Ehrenburg mit dem herrlichen Ehrenburgertal zu Füßen war ebenfalls
wie die Burgen Thurant auf der Höhe von Alken und die Burg in Kobern mit Matthias-
kapelle unser Ziel. Auch am Deutschen Eck in Koblenz waren wir mehrmals und rheinaufwärts führte uns der Weg dann nach Boppard. Weiterhin waren wir an den Jahresfeiern zu den Gründungsjubiläen der Orte Welling in der Eifel, Lahnstein am
Rhein und Koblenz-Lay an der Mosel. Mehrmals zog es uns auf Achse zu den verschie-
denen Treffen der Traktor Oldtimer Vereine in Schweighausen/ Taunus, Niedermörsbach
und Höhr-Grenzhausen im Westerwald, Weitersburg bei Bendorf, Rhens am Rhein, Tellig
im Hunsrück, Kröv und Senheim an der Mosel, Landkern und Einig in der Eifel, Remagen/Rhein usw. Ständig wiederkehrende jährliche Ausstellungen besuchen wir mit unseren Oldtimer-Traktoren; Das Stein- und Burgfest in Mayen/Eifel, das Erntedankfest des Winzer- und Bauernverbandes auf dem Jesuitenplatz und den Markt der Regionen auf dem Zentralplatz, beides in Koblenz. Gerne folgen wir alle zwei Jahre der
Einladung der Jungwinzer und Schröterzunft Winningen/Mosel zum Tag des offenen
Weingutes. Mit unseren Familien unternahmen wir bisher mehrere Bus-Touren ins Grüne.
Am Ende hatten die Fahrten jedoch in der Regel etwas mit Traktoren zu tun. Dabei wurden
Teilemärkte in Alsfeld und Sinsheim besucht. Ausflüge führten nach Sobernheim ins Landschaftmuseum, nach Oberhausen/Nahe in ein privates Oldtimermuseum und zum größten Traktor-Oldtimer-Treffen auf dem Festland in Panningen/Holland. Seit Jahren
besteht eine Freundschaft zu den Lanz - Freunden Sachsen in Leipzig. Bedingt durch
all diese Veranstaltungen haben wir stets einen vollen Terminkalender.

Eigene Treffen:

Auf dem Moseluferplatz in Kobern-Gondorf unterhalb der Rieslings-Steilhänge, der Ober- und Niederburg und Matthiaskapelle findet etwa alle vier Jahre unsere eigene Veranstaltung statt.

„Großes Traktor-Oldtimer-Treffen“
Samstag 18. Juni und Sonntag 19. Juni 2011

Alte Traktoren, landwirtschaftliche Gerätschaften sowie Vorführungen alter Handwerke werden geboten. Unser letztes Treffen 2007 hatte an beiden Tagen Tausende von Besucher.

Anschrift:
Schlepperfreunde UnterMosel e.V.
Heinrich Heiermann / 1. Vorsitzender
Talhof
56330 Kobern-Gondorf

www.schlepperfreunde-untermosel.de